In dieser Woche habe ich ein langes Gespräch geführt mit jemandem, der sein Business neu ausrichten will. Aus mehreren Gründen. Es geht am Ende um seine Botschaft bzw. seine Botschaft im Markenaufbau. Also seine Markenbotschaft, um dies gleich vorwegzunehmen. Er selbst hat sich weiter entwickelt und hat einige neue Fähigkeiten, die es in sein Angebotsportfolio zu integrieren gilt. Macht Sinn.

Vorsicht!

An dieser Stelle liegt die Versuchung sehr nahe, zu schnell in den taktischen Bereich vorzudringen und etwas sehr elementares außen vor zu lassen. Es wäre sehr einfach, ein neues Seminar zu entwickeln und anzubieten oder ein neues Thema einfach so auf die Website zu stellen und loszulegen. Weil die Community wartet ja im Grunde nur darauf, dieses neue Wissen vermittelt zu bekommen. Easy cash.

Doch das was wir oft außen vor lassen, nicht beachten, uns jedoch immer und immer wieder vor Augen führen müssen ist die übergeordnete Botschaft und der Sinn unseres Tuns.

Viel zu oft lassen wir uns zu Schnellschüssen verleiten. Aktuell sehen wir, wie schnell Produkte aus dem Boden gestampft werden und quasi in den Markt gedrückt werden. Oft mit mangelndem Erfolg. Ohne Glanz. Sie hinterlassen keinen Eindruck. Es geht eher um Geschwindigkeit und um 5-, 6- oder 7-Stelligkeit.

Was ist die Lösung um die richtige Botschaft oder Markenbotschaft zu finden?

Noch mehr Werbung wird auf die potenzielle Zielgruppe geschickt. Bringt dies was? Meistens nicht.

Ich sehe mittlerweile aus einiger Entfernung, ob es dem Anbieter in erster Linie darum geht, schnell “einfach nur Geld zu verdienen” oder ob er eine andere Intention hat. Ob er einen wertvollen Beitrag zu leisten hat, den er im Rahmen eines sehr guten Gesamtkonzeptes an den Markt bringt. Hier steht erst in zweiter Linie das “Geld verdienen” auf der Agenda. Zunächst geht es um die Sache und um den übergeordneten Sinn, die Botschaft und das Ziel. Geld verdienen als “Hygienefaktor”, nenne ich das.

Was will ich dir mit dem heutigen Kurzimpuls mitteilen?

Zunächst mal habe eine Botschaft. Oder nenne sie Markenbotschaft. Wenn du dir deiner Botschaften für deine Community noch nicht im sicher bist, mache dich an dieses Thema ran. Klare und präzise formulierte Botschaften treffen die relevanten Zielgruppen. Falls nicht, dann ist die Botschaft noch nicht klar.

Ein “Rumstochern” im Nebel und das planlose Abfeuern eines Marketingfeuerwerks hat oft ein Ende, wenn du dir selbst sicher bist, was du genau für wen mit welchem Nutzen anbietest. Und… dies auch so kommunizieren kannst.

Zurück zum Anfang meiner Mail. Ich habe mit ihm (noch) nicht über seine Produkte gesprochen, sondern bin mit ihm zwei/drei Etagen hochgestiegen und wir haben seine Botschaften analysiert. Danach war ziemlich klar, wie er vorgehen wird. Es geht um seine Botschaft im Markenaufbau. Oder besser Botschaften.

#echteKlarheit
#relevanteBotschaften
#Markenbotschaft
#Botschaft

Ich wünsche dir eine richtig gute Botschaft.

PS: Wenn du Interesse an Inspirationen jeden Sonntagmorgen per Mail und gratis hast, dann trage dich gerne hier ein. Zu meinen Kurzimpulsen.

Noch ein PS… und zwar die Definition zum Begriff Markenbotschaft der Agentur Radikant aus Köln. Siehe Bild.