Denkst du dir das bei den vielen Posts, Videos und Co. nicht auch oft, wenn du Beiträge in den sozialen Medien (Social Media) liest?

Wir Marketingmenschen haben uns das Leben zugegebenermaßen ja selbst etwas schwer gemacht. Im Zeitalter des derzeitigen Marketings mit all seinen Facetten ist es ziemlich leicht geworden, Botschaften schnell, unkompliziert und per Knopfdruck in die Welt zu jagen.

Doch in dieser Einfachheit liegt leider gleichzeitig auch das aus meiner Sicht aktuell vorherrschende Problem.

Es wird kommuniziert auf Teufel komm raus.

Was für viele Konsumenten wie ein kleines Bombardement wirkt stellt für dich die Grundlage und die Aussicht – oft eben auch die Hoffnung – für die so gewünschte Sichtbarkeit und das entsprechende Wachstum dar.

Leider klaffen die Realität und das gewünschte Ergebnis meistens weit auseinander. Du suchst nach Wegen, mehr Umsatz zu machen und bedienst dich der vermutlich unvorteilhaftesten Strategie.

Mehr vom Gleichen!

Und diese Strategie führt dich dahin, dass es nicht nur keine messbaren Resultate gibt, sondern du deine Community mehr und mehr verprellst.

Durch das immer mehr Reden und immer mehr Posten bist du selbst auf dem besten Wege, dich selbst und dein Angebot immer mehr zu verwässern. Dies noch, das noch, hier- und dazu noch einen Post oder Artikel… glaub mir, so führt es zu nichts.

Worin liegt die Ursache?

In diversen Gesprächen stelle ich fest, dass es an Klarheit mangelt. Klarheit über die eigene Positionierung, was sich darin äußert, dass jemand gefühlte 20 Minuten braucht, um mir sein Business zu erklären und ich nachher nur noch verwirrt bin.

Die innere Klarheit fehlt also.

Und ja… du weißt… wenn Dinge im Innen nicht klar sind, werden sie im Außen – also in der Kommunikation – meistens nicht besser.

Es geht folglich darum, deine Klarheit zu finden, sie zu schärfen (siehe mein Claim “Klarheit schärfen”) und sie dann auch entsprechend simpel und verständlich kommunizieren zu können. Nicht mehr und nicht weniger.

Marketingbotschaften kommen dann an, wenn sie zur richtigen Zeit, mit dem richtigen Inhalt, an die richtigen Menschen mit der richtigen Intensität und Emotionalität  verschickt werden. Simple as that. In einem Beitrag zeige ich dir, wie du sicherstellst, dass deine Kunden dir an den Lippen hängen.

Je mehr du jetzt redest, weil du das Gefühl hast, mit deinem Marketing keine Erfolge zu erzielen, desto mehr kommen die meisten von richtigen Weg ab.

Weil sie eben einfach nur reden und nichts sagen.

Der erste Schritt zu mehr Klarheit ist, dass du dich mit deinen Botschaften auseinandersetzt und dir zum Beispiel die folgenden Fragen sehr genau beantwortest.

  • Was genau willst du sagen?
  • Was ist nachher anders als vorher?
  • Worin besteht euer gemeinsames Ziel?
  • Und wie kann dieser Weg aussehen?

Die Antworten auf diese Fragen werden dir helfen, mehr Fokus in deine Kommunikation zu bekommen. Alles andere kann du ganz entspannt weglassen, denn es wird Menschen eher davon abhalten, dich zu buchen oder bei dir zu kaufen.

Wir leben alle in unserer eigenen Welt mit unserem ganz eigenen “Panorama”. Das ist völlig normal so. Wichtig wäre, dass du deine Punkte mit einem Sparringspartner besprichst und genau zuhörst, was sie oder er zu sagen hat zu dem was du ihr oder ihm vorgestellt hast.

Lass deine Marketingbotschaften von Zeit zu Zeit überprüfen und ich verspreche dir, du wirst dich und dein Marketing immer weiter entwickeln können.

Und dann bleibe konsistent!

…denn alles andere haben wir schon.

#Klarheit

Starke SocialMedia Posts

Und zum Ende dieses Beitrags möchte ich dich noch auf meine Kurzimpulse hinweisen, die dir jeden Sonntagmorgen gratis in dein Email-Postfach gelegt werden. Wenn du also bereits bist, dich mit wertvollen und nützlichen Impulsen aus dem Bereich Marketing, Markenaufbau und Unternehmensaufbau berieseln zu lassen, dann darfst du dich gerne hier eintragen. Darin wirst du hin und wieder wertvolle Hinweise zu den Themen Mentoring und Sparring finden.

Schau auch gerne mal auf meinem Instagram– oder Facebook-Account vorbei. Dort poste ich ebenfalls regelmäßig Inspirationen aus der Welt des Markenaufbaus.