Ich sitze gerade im Flieger auf dem Rückweg eines sehr intensiven Seminars mit Franz Mühlbauer in Tansania. SOLEMON, ihr werdet schon von ihm und seiner Mission der ganzheitlichen Strategie zur Leistungssteigerung durch Regeneration gehört haben, wenn ihr mir bereits etwas länger folgt.

Mir gehen viele Gedanken durch den Kopf. Richtig viele.

Leistungssteigerung für Manager… Leistungssteigerung für alle.

Und zwar geht es darum, den Menschen klar zu machen, wie sie selbst besser auf sich achten können und sich insgesamt besser verhalten, versorgen und pflegen können, um leistungsfähiger zu sein oder zu werden. Es geht nicht nur vordergründig um Managerinnen und Manager bzw. Leistungsträgerinnen und Leistungsträger wie wir sie heute gerne nennen, sondern es geht um jede und jeden. Um alle.

Denn es ist für alle relevant, die Gesetzmäßigkeiten kennen zu lernen, die unseren Organismus bestimmen.

Wir alle hören und lesen hier und da immer wieder einzelne Dinge, die wir in unser Leben integrieren und ausprobieren, ob und wie sie für uns funktionieren. Einige klingen verlocken und leicht umsetzbar. Fast schon so als müsste man gar nichts tun, um die Wirkung zu erzielen, die diese neuen Methoden versprechen.

 

Oftmals leider mit mangelndem Erfolg. Weil eben auch viel Fake dahinter steckt.

Weil wir diese gut gemeinten Ratschläge nicht lange genug durchziehen, weil sie zu einseitig ausgelegt sind und auf einem kurzfristigen Marketinghype – oder Trend – basieren, weil sie nichts für uns sind und wir uns nicht dort abgeholt fühlen, wo wir eigentlich hätten abgeholt werden müssen oder weil sie einfach nicht sexy sind, nicht in unseren Alltag passen, etc. Diese Liste könnte ich unendlich weiterführen.

Merkst du bereits. Wichtig ist zu verstehen, dass nicht ein Mittel oder eine Methode für alle gleichermaßen angewendet werden können.

Und wenn wir darüber nachdenken, warum diese Dinge am Ende nicht funktionieren, ist es völlig klar.

 

Wir – also der Mensch in seiner Individualität – steht nicht im Mittelpunkt.

Leistungssteigerung oder Leistungsoptimierung basiert weder ausschließlich auf Yoga, noch auf Meditation, noch auf einer gesunden Ernährung oder vielen Sonnenstrahlen. Dies wäre viel zu einseitig und naiv gedacht.

Isolierte Maßnahmen sind zwar nett und kurzfristig spannend, sie helfen uns jedoch nicht.

Die Kette reißt immer am schwächsten Glied. Kennst du den Spruch? Der trifft auf dich und deine ganz individuelle Leistungsfähigkeit sehr gut zu.

Leistungssteigerung basiert auf einer individuellen Zusammenstellung von 7 Ebenen nach SOLEMON. Bislang für mich die weit beste Darstellung, worum es “eigentlich” beim Thema Leistung geht. Diese 7 Ebenen müssen mehr oder weniger individuell auf die einzelne Person abgestimmt werden und die Person muss darüber informiert werden, wie jede Ebene für sie funktioniert, also angewendet werden muss.

Sobald diese Ebenen individualisiert und auf deine (!) Persönlichkeit abgestimmt wurden, kann es wirkungsvoll losgehen.

Leistungssteigerung für Manager ist etwas, was mich gedanklich nicht mehr loslässt. Wenn ich beobachte, mit welchen wirren neumodischen Dingen sich manch eine und einer herumschlägt, ohne dabei genauer hinzuschauen, was jede und jedem einzelnen gut tun würde und was sie oder er braucht, denke ich, das geht einfacher und mit besseren Ergebnissen.

 

Also Schluss mit dem Pendeln von einer in die nächste Einseitigkeit. Wirkung verpufft durch Einseitigkeit.

Wir glauben, es ist vorteilhaft, wenn wir dreimal die Woche ins Fitnessstudio rennen und Hanteln bis an die Erschöpfungsgrenzen bewegen. Sicherlich ist Krafttraining manchmal sinnvoll, doch darf es ergänzt werden um weitere regenerative und leistungsfördernde Maßnahmen, um nicht in die Gefahr verkürzter Muskel (muskuläre Dysbalance) zu laufen, die die Köperhaltung stark beeinflussen und am Ende für die großen Rückenprobleme verantwortlich sind. Dies in Verbindung mit Stress… hier liegt ein großes Problem in unserer Gesellschaft.
Auch hier gilt der Leitsatz „weniger ist mehr“.

Achte darauf, dass du nicht zuviel vom selben praktizierst, sondern deinen Körper auch immer wieder vor neue regenerative Herausforderungen stellst. Und damit meine ich nicht 10kg mehr auflegen beim Hanteldrücken. Sondern genau das Gegenteil.

 

Wie trete ich dem Stress entgegen?

Sicher nicht nur durch Krafttraining. Durch einen Ausdauersport wie laufen wohl auch nicht. Warum nicht? Weil es dein Mindset nicht ändert. In der Leistungssteigerung durch Regeneration geht es darum, den gesamten Organismus nicht nur resilienter zu machen, sondern ihn schon vorher zu trainieren, dass Stress gar nicht unbedingt als solcher wahrgenommen wird.

 

Wo liegen denn die Hauptprobleme der Managerinnen und Manager heute?

Sie haben alle viel zu wenig Zeit, um sich um sich und ihren Körper zu kümmern. Zwangsläufig werden maximal intensive Trainingseinheiten – meist einseitig – in den Berufsalltag gepresst. Hauptsache was gemacht und das schlechte Gewissen ist gestillt.

Sie haben meistens viel zu wenig Ahnung/Wissen darüber, was ihrem Körper wirklich gut tut. Um dies zu erfahren müssten sie erst wieder zig Bücher lesen, Podcasts hören, Google bemühen oder irgendwelche Kurse besuchen. Oft gespickt mit gut kreierten Marketingbotschaften. Mein Thema.

Die irrwitzig vielen Angebote machen die Entscheidung für einen Weg der Leistungssteigerung nicht einfacher. Jede Woche finden wir neue Varianten des Yoga, neue Techniken, unsere Leistungsfähigkeit zu optimieren… wer soll da noch durchblicken?

Wir stülpen uns einen nicht individuell auf uns abgestimmten Trainingsplan über, wir springen auf Trends, die uns vielleicht gar nicht gut tun und wir beschäftigen uns mit Dingen, die uns nicht wirklich Freude bereiten und weiterbringen.

 

Gehts noch?

Es gibt viele Gründe, warum wir in der Wirtschaftswelt gerade so viele Burnoutdiagnosen wie noch nie haben. Und es scheint so schwierig, dieser steigenden Anzahl von Fällen Herr zu werden und dieses Problem in den Griff zu bekommen. Dabei wären relativ einfache und gut umsetzbare Maßnahmen vorhanden. Zum Beispiel zum Verringern des Krankenstands in den Unternehmen. Sie sind praktisch anwendbar und leicht auszuführen. Sie müssten bekannter gemacht werden und dann auch wirklich praktiziert werden.

Mir selbst geht es jedoch weniger darum, Burnoutzahlen zu reduzieren. Sondern eher darum, Managerinnen und Manager so vorzubereiten, zu beraten und zu begleiten, damit diese ihre Leistungsfähigkeit durch Regeneration einerseits steigern können und andererseits mit zunehmendem Alter erhalten können.
Dazu hat Franz Mühlbauer sein gesammeltes Wissen aus etlichen Seminarwochen mit Führungskräften, mit Spitzensportlern und mit Menschen wie du und ich auf 7 Ebenen zusammengefasst.


Diese sind:

Dein Nervensystem.
Bist du nervlich belastbar? Wie bist du nervlich ausbalanciert? Schnell gereizt? Überfordert?
Der Weg zur stabilen Performance führt zwangsläufig über ein vegetatives Gleichgewicht.

Deine körperliche Betätigung/Bewegung.
Ist deine Muskelappart in Balance? Rückenschmerzen? Schaffst du es täglich, das Adrenalin zu neutralisieren? Denn das Adrenalin kannst du nicht wegmeditieren.

Dein Stoffwechsel.
Zellerneuerung ist das Geheimnis für Leistung und Gesundheit. Wie ernährst du dich und wie sauer ist dein Körper schon? Wie probiotisch ernährst du dich?

Dein Gehirn.
Es geht um die perfekte Balance deiner linken und rechten Gehirnhälfte. Simple Übungen bringen erstaunliche Veränderungen, weil erst ihre Synchronisation ermöglicht dir eine stabile Konzentration und eine Entstressung. Hier können wir sehr viele Dinge aus dem Spitzensport lernen.

Dein Flüssigkeitshaushalt.
Wie vertrocknet bist du bereits? Alles nicht zellgängige belastet uns schwer.
Was und wie viel trinkst du und wie unterstützt dich das was du trinkst? Hier werden leider gleich morgens schwerwiegende Fehler gemacht.

Dein Feuer. Deine Motivation.
Bist du begeistert von dem was du tust? Spaß zehrt, Freude nährt. Hier geht es um den bewussten Schritt nach innen. Denn der eröffnet dir den vollen Zugang zu deiner Energie und deiner Kraft.

Dein Bewusstsein.
Warum läuft es bei dem einen und bei dem anderen nicht? Es geht um ein Qualitätsbewusstsein, nicht um “positive thinking”.
Mehr Qualität, weniger Mangel. Auch Ego.

In diesen 7 Ebenen tummeln sich die vielen nützlichen Hinweise, Tipps und Shortcuts, damit du leistungsfähiger wirst oder dir deine Leistungsfähigkeit langfristig erhalten kannst. Fast 40 Jahre Trainings- und Coachingerfahrung im Spitzensport und im Management liegen hinter Franz Mühlbauer.
Und jetzt geht es um dich. Du wirst dich irgendwann mit dem Thema Leistungsfähigkeit und/ oder Regeneration beschäftigen (müssen).

Die Frage ist nur, ob freiwillig oder gezwungenermaßen. Dann heißt es Rehabilitation.

 

Welche Möglichkeiten hast du, dich mit diesem Thema und SOLEMON näher auseinanderzusetzen?

Zunächst empfehle ich dir, dich mit der Website zu beschäftigen. Dort wirst du schon einige interessante Empfehlungen für dich finden. Im Gratis-pdf „21 Tipps für eine Leistungsfähigkeit/Regeneration“ bekommst du erste Hinweise.

Wenn du eher Bücher lesen willst, wirst du die Trilogie der Regeneration finden und wenn du gerne Videos schaust, gibt es den Onlinekurs Regeneration 365. Die Bücher sind klasse und der Onlinekurs noch umfangreicher, weil er dich gleich an die Hand nimmt und dir praktische Umsetzung zeigt. Darum geht`s ja am Ende.

 

Doch… Vom Wissen ins Tun

Bei SOLEMON geht es darum, vom Wissen ins Tun zu kommen. Und das geschieht am besten, wenn du ein stückweit begleitet wirst. Das zentrale Angebot sind die regelmäßig stattfindenden Seminarwochen. Es sind immer 5 Tage. Nicht mehr und nicht weniger und aus guten Grund. Wirst du erfahren. Schau dir an, was dir gefällt und was dir am ehesten zusagt. Im Kern geht es immer um Leistungssteigerung und Regeneration.
Begleitet und ergänzt werden die regenerativen/leistungssteigernden Elemente um Skifahren, mentales Golf, tibetisches Yoga, Bergwandern oder Basenfasten.

Die Highlights der SOLEMON-Seminare und Reisen sind die beiden jährlichen Reisen nach Island zu den Nordlichtern und nach Tansania zu den Maasai. Doch alle Seminare, Reisen und sonstigen Angebote haben eines gemeinsam… Nachhaltigkeit.

Das SOLEMON-Anliegen ist es, den Menschen Wege aufzuzeigen, wie sie durch Regeneration eine Leistungssteigerung erfahren können und zwar so, dass es ihnen Freude bereitet, eben nicht als Zwang erscheint und noch viel wichtiger, die Maßnahmen auf sie individuell abgestimmt sind.

Für mich persönlich hat sich durch das Wissen und die Praxis von Franz Mühlbauer auf den unterschiedlichen Ebenen einiges verändert. Hinter dem Wort Regeneration verbirgt sich eine sehr tolle Welt. Es geht um Leistung, präventive Gesundheit und insgesamt um Lebensqualität.

Wenn es dich interessiert, kontaktiere mich gerne. Ansonsten freue ich mich, wenn ich dich für dieses Thema etwas sensibilisieren konnte. Was du daraus machst, bleibt natürlich dir überlassen.
Viel Erfolg beim Steigern deiner Leistung,
Jens

#leistungssteigerung
#leistungsoptimierunng
#regeneration

-> Wenn du dich gerne inspirieren lässt und Neues hinzulernen willst, dann schau dir gerne mal meinen neuen Minikurs zum Thema CONTENT ERSTELLUNG an.

Starke SocialMedia Posts

Und zum Ende dieses Beitrags möchte ich dich noch auf meine Kurzimpulse hinweisen, die dir jeden Sonntagmorgen gratis in dein Email-Postfach gelegt werden. Wenn du also bereits bist, dich mit wertvollen und nützlichen Impulsen aus dem Bereich Marketing, Markenaufbau und Unternehmensaufbau berieseln zu lassen, dann darfst du dich gerne hier eintragen. Darin wirst du hin und wieder wertvolle Hinweise zu den Themen Mentoring und Sparring finden.

Schau auch gerne mal auf meinem Instagram– oder Facebook-Account vorbei. Dort poste ich ebenfalls regelmäßig Inspirationen aus der Welt des Markenaufbaus.